Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Pettstadt im Landkreis Bamberg  |  E-Mail: gemeinde@pettstadt.de  |  Online: http://www.pettstadt.de

Elternarbeit

 

 

Informationsmedien

 

  • Internet-Homepage
  • Aushänge an Pinwänden
  • Wochenplanung
  • Monatskalender mit wichtigen Terminen und Informationen
  • Flyer
  • schriftliche Einladungen
  • Plakate
  • Jahresterminplan
  • persönliche Gespräche
  • Verteilen der Zeitschrift "Mobile" an alle Eltern
  • Prospekte zu Angeboten im pädagogischen und kulturellen Umfeld der Region
  • Auswirkungen neuer Gesetze und Verordnungen auf die Arbeit im Kindergarten und dessen Umfeld
  • Speziell zum Bayerischen Erziehungs- und Bildungsplan haben die Eltern Gelegenheit eine eigens zusammengestellte Mappe auszuleihen und sich zuhause in Ruhe zu informieren.

 

 

Elternsprechstunden, Elternabende

 

  • Elternsprechzeiten nach Vereinbarung: Auftauchende Probleme werden nicht vor den Kindern und nicht in dem sehr begrenzten Zeitrahmen der Bring- und Abholzeitzeiten besprochen, dafür eignet sich das geplante, durchstrukturierte Elterngespräch. Solche Elterngespräche können vom Kita-Team oder von den Eltern gewünscht werden. Zwischen Team und Eltern sollte Vertrauen und gegenseitige Offenheit bestehen, um Probleme konstruktiv anzugehen.
  • Jährliches Entwicklungsgespräch nach dem BayKiBiG
  • Gespräche in der Bring- und Abholzeit:
    Diese Tür - und Angelgespräche dienen zur gegenseitigen Information und zum kurzen Austausch (z. B. wie hat sich das Kind verhalten).
  • Kita-Beiratswahl
  • Thematischer Elternabend auch mit externen Referenten
  • Auswirkungen neuer Gesetze und Verordnungen auf die Arbeit im Kindergarten und dessen Umfeld

 

  

 

Mitwirkungsmöglichkeiten

 

  • Anmeldegespräch mit Kita-Besichtigung
  • Kennenlerntag im Kindergarten (angemeldete Kinder und deren Eltern lernen ihre Gruppe kennen)
  • Eingewöhnungsphase in der Kinderkrippe
  • Kindergeburtstag in der Kita mit Eltern
  • Elternbesuchstag (Eltern erleben ihr Kind im Kindergarten)
  • Mitwirken bei Festen, Feiern und Gottesdiensten
  • gemeinsames Basteln von Laternen usw.
  • Mitarbeit beim Mittagessen
  • Durchführen von Nachmittagskursen und Projekten

 

drucken nach oben